BAM-Portal-Header

BAM, das gemeinsame Portal
zu Bibliotheken, Archiven, Museen

Nach über zehn Jahren erfolgreichen Produktivbetriebs hat BAM zum 30. Juni 2015 den Betrieb eingestellt. Diese Entscheidung hat das BAM-Konsortium, das vom Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg, der digiCULT-Verbund eG, dem Landesarchiv Baden-Württemberg, dem TECHNOSEUM Mannheim (vormals Landesmuseum für Technik und Arbeit) und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz getragen wurde, einstimmig getroffen.

Das BAM-Portal für Sammlungen in Bibliotheken, Archiven und Museen war der Vorreiter im Bereich der Kultur-Portale im deutschsprachigen Raum. Es wurde im Jahr 2001, unterstützt mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft, durch das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), dem TECHNOSEUM Mannheim und dem Landesarchiv Baden-Württemberg initiiert und aufgebaut und ab 2008 vom BAM-Konsortium weitergeführt.

Insgesamt diente BAM als Vorbild für die spartenübergreifende Präsentation von Daten aus Bibliotheken, Archiven und Museen. Diese Funktion war für über ein Jahrzehnt für Kultur-Portale vorbildlich und blieb in der von BAM angebotenen Qualität für viele Jahre unerreicht. Nun übergibt BAM den Staffelstab an die Deutsche Digitale Bibliothek, das nationale Kultur-Portal für Deutschland.

Gemeinsame Pressemitteilung (PDF) der Deutschen Digitalen Bibliothek und des BAM-Konsortiums.

BAM-Portal-Footer

Impressum